Eine Vollmacht sollte immer rechtssicher sein!

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Sorgerechtsverfügung

>>Klick hier<<

Fast geschafft: Bitte geben Sie Ihre gültige E-Mail ein und klicken Sie auf die Schaltfläche unten!

Ja, das interessiert mich. Senden Sie mir den Ratgeber "Die wichtigsten Vollmachten" zu!

oder

Datenschutz: Wir halten uns an die gültigen Datenschutzbestimmungen!

Laden Sie sich den Ratgeber noch heute kostenlos herunter!

Bei der Erstellung der wichtigsten Vollmachten, kommt es leider immer wieder zu Fehlern. Was sind die häufigsten Fehler und wie kann ich diese vermeiden? Wie rechtssicher sind bereits vorgefertigte Formulare für die Zukunft? Sie sollten sich deshalb, bevor Sie aktiv werden, umfassend informieren. Sie ersparen sich und Ihrer Familie damit mögliche Unannehmlichkeiten. Eine falsche Formulierung ist oft der Grund dafür!

Ratgeber kostenlos herunterladen! >>Klick hier<<

Fast geschafft: Bitte geben Sie Ihre gültige E-Mail ein und klicken Sie auf die Schaltfläche unten!

Ja, das interessiert mich. Senden Sie mir den Ratgeber "Die wichtigsten Vollmachten" zu!

oder

Datenschutz: Wir halten uns an die gültigen Datenschutzbestimmungen!

Neues BGH-Urteil vom 06. Juli 2016

Der Bundesgerichtshof entschied mit dem BGH-Urteil "Anforderungen an Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung". Formulierungen wie "ich möchte keine lebenserhaltenden Maßnahmen" sind nicht klar genug formuliert. Als Folge, dürften hunderttausende bestehender Patientenverfügungen unwirksam sein und müssen neu geregelt werden.


Inhaltsverzeichnis

  • Tipp 1: Allgemeines

    Die Wirksamkeit der Vollmacht hängt von ihrer Formulierung ab. Nicht jedem ist klar, dass nächste Angehörige wie Ehepartner, volljährige Kinder oder Lebenspartner, nicht automatisch für sie entscheiden dürfen..

  • Tipp 2: Zentrales Vorsorgeregister (ZVR)

    Es nutzt die beste Vollmacht nichts, wenn sie nicht gefunden wird. Gerichte können eine gesetzliche Betreuung anordnen, wenn z.B. für eine Operation, eine schnelle Entscheidung getroffen werden muss.

  • Tipp 3: Fehler die man vermeiden sollte

    durch eine ungenaue Formulierung; bei der Auswahl des Bevollmächtigten; beim Umfang der Vollmacht.

  • Tipp 4: Formulare aus dem Internet

    Es gibt eine unfassbare Vielzahl an Formularen. Durch das BGH-Urteil Juli 2016 stellt sich jetzt die Frage: sind diese noch rechtssicher  bzw. waren sie es überhaupt?

  • Tipp 5: Rechtsberatung bei Vorsorge und Betreuung

    Rechtlichen Rat erteilen Rechtsanwälte und Notare. Eine Vorsorgevollmacht verhindert nicht die Bestellung eines Betreuers durch das Betreuungsgericht! Auf was sollten Sie achten?.

  • Tipp 6: Vorsorgevollmacht mit Betreuungsverfügung

    Im Falle des Verlustes  der Geschäftsfähigkeit, z.B. durch einen Unfall oder Krankheit, wird eine Person bevollmächtigt, alle oder bestimmte Aufgaben für den Vollmachtgeber zu erledigen.

  • Tipp 7: Patientenverfügung

    Es können Wünsche zur medizinischen Behandlung geäußert werden, wenn ein Zustand der Entscheidungsunfähigkeit, etwa auf Grund von Bewusstlosigkeit, vorliegt.

  • Tipp 8: Sorgerechtsverfügung

    Sie dient bezüglich der Vormundschaft bzw. Pflege eines minderjährigen Kindes. Sie können entscheiden, bzw. entscheidend beeinflussen, wer im Ernstfall das Sorgerecht für Ihre Kinder erhält.

  • Tipp 9: Unternehmervollmacht

    Als Unternehmer müssen Sie sich die Frage stellen, was soll mit Ihrem Unternehmen passieren, wenn Sie es selbst, auch nur vorübergehend, nicht führen können.

Ratgeber kostenlos herunterladen! >>Klick hier<<

Fast geschafft: Bitte geben Sie Ihre gültige E-Mail ein und klicken Sie auf die Schaltfläche unten!

Ja, das interessiert mich. Senden Sie mir den Ratgeber "Die wichtigsten Vollmachten" zu!

oder

Datenschutz: Wir halten uns an die gültigen Datenschutzbestimmungen!

Treffen Sie den Autor

Andreas Gartmann

Geschäftsführer der Internetplattform "Future-Beratung.de", und Generalvertreter der Allianz Beratungs- und Vertriebs AG

Seit mehr als 25 Jahren berate ich viele Menschen zu dem Thema Vorsorge und Personenversicherung. Ich habe die Ausbildung zum Unternehmensberater durchlaufen und betreue zur Zeit mehr als 3.000 Kunden aktiv.  Ich wurde für die Beratungsqualität vom TÜV Rheinland zertifiziert.

Das Thema der Vollmachten hat aber jetzt einen besonderen Stellenwert in meinen Beratungen bekommen. Ich helfe Ihnen mit meinen Erfahrungen gerne weiter!

Es ist mir vor einigen Jahren selber passiert, dass ich von Ärzten wie ein "Außerirdischer" behandelt wurde. Mein Vater hatte keine Vorsorgevollmacht und kam plötzlich mit einer schweren Erkrankung in ein Krankenhaus. Ich bekam damals als Sohn keine Auskünfte zu seinem Gesundheitszustand. Da wurde für mich die Bedeutung der Familie und des Ehepartners schmerzlich neu definiert. Denn auch meine Mutter wurde abgewiesen.

Mit dem  Ratgeber "Die wichtigsten Vollmachten" möchte ich dazu beitragen etwas Licht in dieses Thema zu bringen und vor allem dabei die Rechtssicherheit von Vollmachten zu betonen.

Mit dem Ratgeber "Die wichtigsten Vollmachten" möchte ich deshalb ein sehr ernst zu nehmendes Thema, vielen Menschen verständlich näher bringen. Es ist mir dabei sehr wichtig, die Rechtssicherheit der Vollmachten zu betonen. Denn Politiker sind ständig damit beschäftigt etwas zu verändern. Nur ist der Einfluss von Veränderungen im Zusammenhang mit erstellten Vollmachten nicht immer positiv.

Das sagen unsere Kunden!

  • Name
    wir hatten schon seit einigen Jahren eine Patientenverfügung und hatten mit diesem Thema eigentlich abgeschlossen. Einem Bekannten von uns ist es passiert, dass die Patientenverfügung nicht anerkannt wurde und wir dadurch sehr verunsichert wurden. Wir haben nach einem Gespräch mit Herrn Gartmann unsere Patientenverfügung überprüfen lassen (erfolgte durch einen Rechtsanwalt), es wurden uns tatsächlich einige nicht ganz sichere Formulierungen aufgezeigt, die somit korrigiert werden konnten. Alles ohne zusätzliche Kosten. Vielen Dank nochmals dafür.
    Annemarie K.
  • Name
    Ich hatte mich schon sehr lange mit diesem Thema beschäftigt, war aber immer wieder davon abgekommen. Seit vielen Jahren bin ich Kunde bei Herrn Gartmann, der mich auf dieses Thema ansprach. Ich war irgendwie erleichtert, jetzt doch dieses Thema vom Tisch zu bekommen. Und dann ging auf einmal alles ganz schnell. Ich bekam noch am gleichen Tag einen Telefontermin mit einem spezialisierten Rechtsanwalt. Dieser rief mich zum vereinbarten Termin an und nahm für mich und meine Frau alles Erforderliche in die Hand. Das Telefonat dauerte ca. eine halbe Stunde. Einige Tage später bekam ich meine Vollmachten auf dem Postweg zugestellt. Das Beste war aber, dass ich dafür keinen EURO extra bezahlen musste. Nochmals vielen Dank und macht weiter so!
    Horst B.
  • Name
    Zu der ganzen Betreuungssache will ich mich lieber nicht äußern. Denn da sind nicht nur die Vollmachten schlecht. In Deutschland kommt die Bürokratie vor dem Menschen und beweist, daß trotz unserem Grundgesetz nicht alle Menschen die gleichen Rechte haben.
    Heike P.
  • Name
    Auch ich habe erlebt als mein Vater Dement wurde ( wir sind 10 Kinder ) wollte der Staat die Vormundschaft über ihn nehmen . Es ist schrecklich , wie in Deutschland über Menschen und derer ,,Vermögen " - und nur darum geht es - vor allem vielen dieser sogenannten Betreuern ) . Es gab Behördengänge und ,, Kampf "
    Christine T.
  • Name
    ich hoffe, daß meine General Vollmacht um gesetzt wird. Ich habe diese von einem Rechtsanwalt auf setzen lassen, damit mir kein Bürokrat , die letzten fest gehaltenen Worte von mir, noch in meinen letzer Stunde , im Mund , um drehen kann.
    Ingelore B.

Holen Sie sich jetzt den kostenlosen Ratgeber!

Sofortiger Zugriff auf den Ratgeber "Die wichtigsten Vollmachten"!

Ratgeber kostenlos herunterladen! >>Klick hier<<

Fast geschafft: Bitte geben Sie Ihre gültige E-Mail ein und klicken Sie auf die Schaltfläche unten!

Ja, das interessiert mich. Senden Sie mir den Ratgeber "Die wichtigsten Vollmachten" zu!

oder

Datenschutz: Wir halten uns an die gültigen Datenschutzbestimmungen!